Hartz 4 Umzug:Rechte und Pflichten der ARGE

Welche Kosten muss die ARGE tragen - welche Kriterien gibt es?

Nicht nur als Hartz 4 Empfänger hat man bestimmte Pflichten zu erfüllen, sondern auch die ARGE hat Vorgaben, an die Sie sich halten muss und Rechte, die sie einfordern kann. In diesem Artikel wollen wir nun den Hartz 4 Umzug seitens der ARGE betrachten.

Rechte und Pflichten der ARGE beim Hartz 4 Umzug

Hartz 4 Umzug, Unterkunftskosten

  • Die ARGE ist verpflichtet, einem Hartz 4 Umzug zustimmen, wenn er erforderlich ist und die Kosten der neuen Unterkunft angemessen sind. Sobald es gewichtige Gründe für einen Hartz 4 Umzug gibt, dann gilt diese Verpflichtung. Sobald die ARGE einem Hartz 4 Umzug für erforderlich eingestuft und zugestimmt hat, darf ein Mietvertrag für eine angemessene Wohnung nicht abgelehnt werden ( Lt. SGB II § 22 Abs. 2 Satz 2).

  • Welche Kosten für die neue Hartz 4 Wohnung als angemessen gelten, legt jede ARGE selbst fest. Dies geschieht aber nicht willkürlich, sondern unterliegt festen Kriterien. Denn ein Hartz 4 Umzug muss auf Ihre Anforderungen auch in Bezug auf ausreichend Wohnraum zugeschnitten ist. Dies gilt auch, wenn Sie von der ARGE zur Senkung der Unterkunftskosten aufgefordert werden. Bevor nicht ausreichend Wohnraum entsprechend dieser Kriterien zur Verfügung steht, kann die ARGE Sie auch nicht zum Hartz 4 Umzug zur Kostensenkung auffordern.

  • Wenn Sie von der ARGE zum Hartz 4 Umzug aufgefordert werden, dann muss sie auch automatisch die Mietkaution und die Umzugskosten bewilligen. Denn dann ist die ARGE der Verursacher Ihres Hartz 4 Umzugs, den Sie sonst nicht durchführen müssten, und muss für die entstehenden Kosten aufkommen. Doch vergessen Sie auch hier nicht: Es ist immer von Vorteil, wenn Sie sich frühzeitig und selbst bei verschiedenen Umzugsfirmen informieren.

    Holen Sie sich unverbindliche Kostenvoranschläge für Speditionen und Umzugstransporter!

  • Die ARGE muss beim Hartz 4 Umzug die Kosten für eine Auszugsrenovierung generell tragen. Denn das zählt zu den Unterkunftskosten.

  • Benötigen Sie nach dem Hartz 4 Umzug erstmals einen Einrichtungsgegenstand, der zur Grundausstattung einer Wohnung gehört, haben Sie Anspruch auf Erstausstattung von der ARGE (SGB II § 23 Abs. 3 Nr. 1).

Wo Sie die zuständige ARGE für sich finden, erfahren Sie über die Seite der Arbeitsagentur Externer Link, ebenso wie Infos zum Hartz 4 Bezug Externer Link.

Erfahren Sie mehr im nächsten Artikel: Wann ist eine Hartz 4 Wohnung angemessen?


Zurück zum Umzugsratgeber von A bis Z.


facebook twitter_de del.icio.us wong Linkarena live Digg Google StumbleUpon